Hamburg mit Hund

 

Hamburg mit Hund

Hamburg mit Hund ist unglaublich aufregend und bietet viel Abwechslung und jede Menge Highlights. Gleich zwei Flüsse, Alster und Elbe fließen durch diese Stadt, die mehr Brücken hat als Venedig. Mit rund 600 ha Grünfläche ist Hamburg zudem die Stadt mit den meisten Grünflächen in Deutschland. Das macht es so leicht einen Stadtspaziergang mit kulturellen Highlights zu verbinden, ohne die Bedürfnisse des Hundes außer Acht zu lassen. In Hamburg herrscht grundsätzlich Leinenzwang, aber 186 Hundefreilaufflächen machen eine Erkundungstour auch für deinen Hund spannend.

Auch das ist Hamburg – beachen am Falckensteiner Ufer

Lass dich inspirieren, Hamburg wird dich und deinen Hund mit offenen Armen empfangen*.

Hamburg und ich – eine Geschichte voller Missverständnisse

Nicht immer war ich verliebt in diese Stadt. Es hat ehrlich gesagt sogar ziemlich lange gedauert und viele Blicke benötigt. Aber dafür ist die Liebe jetzt tiefer und fester, als ich es je zu Träumen wagte.

Tausend Mal berührt, tausend Mal ist nix passiert. Tausend und eine Nacht – und es Zoom gemacht“

Ich war bin und bleibe immer ein Naturkind, das ist sicher. Städte finde ich überwiegend anstrengend, oberflächlich und nervig. Ich hasse es, wenn mir der Überblick fehlt und Hektik macht mich wahnsinnig. Doch inzwischen habe ich gelernt hinter die Fassaden zu schauen. Es macht mich glücklich kleine Oasen zu finden und davon gibt es hier viele. So habe ich Hamburg mit meinen Hunden, Stück für Stück erobert. Immer mit dem Blick auf das Besondere.

Hamburger Hafen mit Blick auf die „Elphi“

Der Hamburger

Er ist herrlich unkonventionell, direkt, zurückhaltend, hilfsbereit, humorvoll und weltoffen. Wann immer ich planlos irgendwo rumstehe weil ich mich verlaufen habe, wird mir direkt Hilfe angeboten. Das mag vielleicht daran liegen, dass ich so´ne „sööte Deern“ bin, kann aber u.a. im Treppenviertel extrem hilfreich sein. Auch meinen Hunden gegenüber hab ich bisher noch nie Ablehnung erfahren. Hälst du dich an den „Halter Knigge“, wird es dir sicher auch so gehen. Bei einer Stadtrundfahrt im roten Doppeldecker Bus war Hedda ebenso willkommen, wie beim Frühstück in der Strandperle, wo erst mir und dann meiner fröstelnden Hündin eine Decke gereicht wurde.

Es lohnt sich einfach diese Stadt mit offenen Augen zu erkunden und mit allen Sinnen zu genießen. Deshalb habe ich hier zehn inspirierende Möglichkeiten für dich und deinen Hund, dieses zu tun.

10 DINGE, DIE DU IN HAMBURG MIT DEINEM HUND ERLEBEN KANNST:

Spaziergang Altonaer Balkon bis Neumühlen (Strandperle) und zurück

Du startest direkt bei den Landungsbrücken und gelangst über eine Brücke zum größten und schönsten Balkon der Stadt.

Landungsbrücken

Während dein Blick auf die Elbe schweift stehtst du plötzlich unter Palmen im Park Fiction. Altona mit seinem Fischmarkt und den Fischauktionshallen ist jetzt nicht mehr weit und über steiniges Pflaster, führt der Weg über die Buttstraße direkt zum Schellfischposten, und zu Frau Müller (bekannt aus Ina´s Nacht). Eine Treppe führt dich nun hinauf zum grünen Altonaer Balkon. Hier treffen wir auch auf eine offene, ca. 2300 m² große Hundefreilauffläche. Das Bürogebäude Dockland, welches einem großen Schiff nachempfunden wurde und die Aussicht zur Köhlbrandtbrücke werden dich ebenso begeistern wie die vorbeiziehenden Schiffe.

Leuchtturm von Neumühlen

In Neumühlen angekommen, kannst du gut einkehren und die alten Kähne vom Museumshafen bestaunen. Wer es kultiger möchter läuft ein Stück am Strand entlang Richtung Strandperle. Zurück geht es entweder auf gleicher Strecke, oder zu steigst in Neumühlen (mit deinem HVV Ticket) auf die Fähre und schipperst die Strecke auf der Fähre zurück.

Stand Up Paddling (SUP) mit Hund – auf der Alster

Ich habe letztes Jahr auf Sardinien SUP für mich entdeckt und Hamburg bietet ideale Voraussetzungen, dieses Hobby weiter auszuführen.

SUP – der Trend auf dem Wasser

SUP erfordert ein gutes Gleichgewicht und macht riesigen Spaß. Hedda ist genauso Feuer + Flamme wie ich und lässt es sich nicht nehmen, mich auf meinen Touren zu begleiten. Sobald ich das Board ins Wasser setze, steht sie schon drauf. Und das, obwohl sie unter einer schlimmen, unheilbaren Wasserphobie leidet. Wenn du glaubst, dir und deinem Hund könnte das auch gefallen, bist du in Hamburg genau richtig. Auf der Alster lässt sich prima paddeln. Und Neulinge können beim Café & Bootsvermietung Isekai für Euro 35,- einen 90 minütigen SUP Dog-Kurs belegen. SUP Tipp: Sundowner auf der Aussenalster inklusive Zwischenstopp an Hamburgs beliebten Strandcaffés. Vielleicht treffen wir uns ja mal auf der Alster und paddeln gemeinsam in den Sonnenuntergang.

SUP Dog Kurs

Info´s zu SUP Kursen mit Hund und spannenden Touren erhälst du hier: <HIER> . Du bist bereits Profi, hast ein eigenes Board und willst wissen wo du am genialsten paddeln kannst? Dann klick <HIER>.

Tageswanderung Alsterwanderweg – Ein Urwald in der Stadt

Stell dir vor du bist mitten in der Stadt, fühlst dich aber wie im Urwald?! Dann befindest du dich bestimmt in Hamburg auf dem Alsterwanderweg. Der Alsterwanderweg verläuft von der Quelle in Schleswig-Holstein bis zur Mündung in die Elbe und ist ca. 37 km lang. Der südliche, zentrumsnahe Teil von Poppenbüttel bis zu den Landungsbrücken ist ideal für eine Tageswanderung in der Stadt. Mit einer Länge von 22 km bist du ca. 5 Std. unterwegs. Dabei vergisst du zwischendurch völlig, das du dich in einer Großstadt befindest.

Alsterwanderweg

Deinen Hund solltest du an der Leine halten. Aber keine Angst, auf dem Weg befinden sich viele offizielle Freilaufmöglichkeiten. Während du in wunderschöner Natur unzählige Alsterbrücken überquerrst, folgst du entweder dem Flusslauf oder den Markierungen mit dem „H“. Dich erwarten neben dem wunderschönen Alstertal mit seinen Parks und Villenstraßen, einige Einkehrmöglichkeiten, Schleusen und Hundefreilaufwiesen.

Der ca. 1000m² große Hundefreilauf bei den Alsterwiesen I ist sogar eingezäunt, sodas du während einer Pause, auch deinem evtl. „tauben“ oder jagenden Begleiter Freiheit gönnen kannst. Herrlich ist auch der Blick vom Westufer der Außenalster auf Hamburg´s Stadtpanorama. Im Alstervorland befindet sich ebenfalls eine ca. 18000 m² großen Freilauffläche für Hunde. Eine Tagestour, die du mit allen Sinnen genießen wirst und dein Hund natürlich auch. Alle Freilaufflächen auf diesem Weg findest du <HIER>. Eine ausführlichere Tourenbeschreibung findest du <HIER>.

Beachen in der Stadt 

Die Sonne scheint und deine Muskeln brauchen eine Pause vom Wandern und SUP? Du träumst davon mit deinem Hund an einem weißem Sandstrand zu liegen und das süße Nichtstun zu fröhnen? Dann ist das Falkensteiner Ufer deine Anlaufstelle. Die 24400 m² große Freilauffläche befindet sich direkt am wunderschönen Elstrand. Ein Traum, bei dem Urlaubfeeling garantiert ist.

Falkensteiner Ufer

Solltest du kein Proviantpaket dabei haben, bietet sich der Kiosk ca. 300 m entfernt, an der Ecke Falkensteiner Weg an. Die Betreiber sind typisch hamburgisch und absolut hundelieb. Ansonsten hat der Strand außer Sand, Wasser, Mülleimer und Schiffe gucken, keine weitere Ausstattung.

Schiffe gucken

Eine Toilettenmöglichkeit kannst du am oben genannten Kiosk erfragen (dort findest du sicher auch jemanden der mal kurz auf deinen Hund aufpasst), oder du gehst nördlich zum Campingplatz Elbecamp, genauer gesagt in das Kaffe und Restaurant Lüküs, bestellst dir einen Kaffe oder eine Portion Pommes, die bereits einen legendären Ruf genießen und gehst ganz nebenbei auf Toilette. Weitere Info´s zu Parkmöglichkeiten usw. findest du <HIER>.

Schanzenviertel – Kultur und Open Air Kino

Im charmanten Szeneviertel Schanze, befinden sich hippe Boutiquen, Bars, Restaurants und Cafés. Wem hier zuviel los ist, der kann auf den etwa 12 ha großen Schanzenpark ausweichen. Gerade im Sommer sind hier häufig Kleinkünstler anzutreffen. Um den alten Wasserturm herum befindet sich auch eine 31500m² große Freilaufwiese für Hunde.

Aber am coolsten finde ich die Möglichkeit mit meinem Hund ins Kino zu gehen. Das ist nämlich im Schanzenkino vom 15.07.-03.09.2017 allabendlich möglich. Hunde dürfen (angeleint) mitgebracht werden und wer nicht das gastronomische Angebot vor Ort nutzen will, der kann sich seine eigenen Speisen und Getränke für eine Picknickpauschale von Euro 2,- pro Person mitbringen. Der Filmton erfolgt über Funkkopfhöhrer und jeder Gast kann auswählen, ob er den Film im Orginal oder in Deutsch hören möchte. Info´s zum Schanzenkino findest du <HIER>.

Schanzenkino Open Air

Durch Fleete, Kanäle und Flüsse streifen – Kanutour in Hamburg

Ich bin ja ein büsschen stolz auf Hamburg. Denn es ist wirklich einmalig in Deutschland, wenn nicht sogar weltweit, dass unzählige Wasserstraßen zur Verfügung stehen und das Paddelerlebnis nicht vor den Toren der Stadt endet.

Käpt´n Schlaubär sagt wo es lang geht

Du kannst durch idyllische Kanäle und Fleete paddeln, oder entlang der Elbinseln ehemalige Industriekanäle erkunden. Der urige Alsterlauf führt dich vorbei an historischen Villen, durch gepflegte Parkanlagen und dschungelartigem Bewuchs an den Ufern. Abgesehen von den Ausflugsschiffen auf der Alster, wirst du nicht durch Schiffahrt und Motorboote gestört. An öffentlich zugelassenen Steinlagen kannst du Zwischenstopps machen, deinen Hund baden lassen und dir die Füße vertreten. Viele Kaffee´s und Lokale, servieren ihre Spezialitäten auch direkt an vorbeifahrende Kanukapitäne. Je nach Strecke erlebst du Hamburg aus den unterschiedlichsten Perspektiven und lernst die Vielfalt dieser Stadt langsam zu verstehen. Tipp: <Hier> findest du Wasserkarten und Tourentipps mit Einkehrmöglichkeiten und Sehenswertes. Bei der Bootsvermietung Anleger-Hamburg.de sind Hunde grundsätzlich willkommen und auch im hauseigenen Beach Club, wo sich herrlich chillen lässt, gern gesehene Gäste.

Shopping der Extraklasse in Niendorf bei HUNDISCH

Ich gebe zu ich bin nicht ganz unbefangen diesen Laden zu präsentieren, denn ich kenne die Besitzerin. Und alleine das sollte dir einen Besuch Wert sein. Mit ihrem Laden „Hundisch“ und ihrer Liebe zu Tieren hat sich die Wahlhamburgerin „Dizzy“ einen Traum erfüllt. Hier findet auch der Allergie geplagte Hund das geeignete Futter. Ausserdem sind die Futtersorten in guter Bioqualität erhältlich. Wer mich kennt weiß, wie sehr ich das begrüße. Denn auch bei der Hundefütterung ist es mir wichtig, auf artgerechte Tierhaltung zu achten. Sinnvolles Hundezubehör vom Maulkorb bis zur kreativen Geschenkidee, lassen jedes Hundeliebhaberherz höher schlagen.

Mein Favorit beim Zubehör ist ohne Frage das Sortiment von „Glücksköter“.  Die Kollektionen sind 100% handgemacht, echt und herrlich hanseatisch.  

Hanseatisch schick – das „Glücksköter“ Sortiment bei Hundisch

Wenn du das Besondere liebst, bist du hier genau richtig und findest bestimmt das ideale Mitbringsel für Daheimgebliebene oder ein schickes Souvenier für dich, bzw. deinen Hund. Der Laden mit ausreichend Parkmöglichkeiten befindet sich in der Paul Sorge Str.18 in Hamburg. Weitere Info´s unter: www.hundisch.de. Wenn ihr (du und dein Hund) nach dem shoppen etwas Bewegung benötigt, stehen euch im Burgunderweg oder im Niendorfer Gehege zwei riesengroße Auslaufflächen zur Verfügung.

Sundowner – für Romantiker

Wer schon mal in Afrika war der weiß, dass dort der Sundowner eines der Highlights ist. Der Sonnenuntergang wird regelrecht zelebriert. Für ein solches Highlight brauchst du aber nicht extra nach Afrika reisen.

Sundowner mit Blick auf den Hafen

Hamburg hat unglaublich schöne Sundowner zu bieten mit einem Farbenspiel, das dich verzaubern wird. Schnapp dir deinen Hund, einen Kauknochen und einen Aperetif. Die besten Plätze für deinen ultimativen Sundowner, findest du z.B. hier:

Falkensteiner Ufer/Strandweg in Hamburg Blankenese. Am Strand mit Decke und ein paar Köstlichkeiten kannst du mit deinem Hund einen traumhaften Sundowner erleben. Die Sonne scheint zum Greifen nah, ehe sie mit magischer Eleganz hinter der Elbe verschwindet. Der Strand am Falkensteiner Ufer ist zudem eine Freilauffläche für Hunde. 

Dockland, Van der Smissen Straße 9 in Hamburg Altona. Ob vom Kai oder von der öffentlichen 500m² großen Dachterasse (sofern dein Hund Treppen- und höhentauglich ist), erwartet dich hier ein atemberaubender Blick auf den Hamburger Hafen.

Sundowner in Altona

Park Fiction, St. Pauli Hafenstraße in Hamburg. Der künstlich angelegte Park ist einer der schönsten und skurilsten Szene Treffpunkte und bietet die Aussicht auf einen grandiosen Sonnenuntergang.

Canicross – sportlich in Blankenese oder der Berg ruft (geht auch als Spaziergang)

Ich geb zu, ich bin etwas sportverrückt. Und habe letztes Jahr dank meiner Teilnahme am Tough Hunter, Canicross für mich entdeckt. Beste Trainingsvoraussetzungen hierfür, findest du in Hamburg Blankenese. Wir parken am Falkensteiner Weg und crossen den Siebenweg entlang, bis uns eine Treppe zum Falkensteiner Weg führt. Am Waldkindergarten vorbei, passieren wir eine herrschaftliche Villa und laufen neidlos weiter auf einen Pfad, der uns zum Römischen Garten bringt.

Pause im Römischen Garten

Beeindruckt vom Freilichttheater und dem wunderschönen Elbblick sind wir ganz beseelt und glücklich. Unser nächstes Ziel ist der Bismarckstein auf dem Waseberg. Dieser soll nicht, wie vielleicht erwartet an Bismarck erinnern, sondern an die im 1. Weltkrieg gefallenen Marinesoldaten.

Auf dem Waseberg am Bismarckstein

Puhh, das war nochmal anstrengend, aber diese Aussicht auf die Elblandschaft entschädigt und belohnt zugleich. Zeit für eine Pause. Wir laufen weiter zum Treppenviertel und fühlen uns ein wenig wie in klein Italien. Das ehemalige Fischerdorf verzaubert mit engen Gassen, unzähligen Treppen und grandiosen Blicken auf die Elbe. Wir durchqueren dieses auf dem Süllberg bebaute Wirrwar aus kleinen Häusern und landen schließlich auf dem Strandweg der uns zurück zum Ausgangspunkt führt.

Cool, oder? Mensch und Hund könnten glücklicher ich sein. I  Hamburg! Zu schnell?? Diese Tour kannst und solltest du auch unbedingt einmal in Ruhe genießen. Eine ausführliche Beschreibung findest du hier <Klick>.

Handycap mit Hund verbessern 

Die Geschichte des Golf Spielens beginnt bereits im 15. Jahrhundert. Damals war diese Sportart noch dem Hochadel vorbehalten. Später hieß es lange „No lady´s – No dog´s“, aber diese Zeiten sind jetzt zum Glück vorbei. Selbst in St. Andrews -Schottland, dürfen Frauen (seit 2014!!) mittlerweile uneingeschränkt spielen. Für Hunde wird es dort sicher noch ein langer Weg….. Aber dafür haben wir ja Hamburg.

Golf spielen und der Hund darf mit

Golfplatz – der Hund darf mit

Du willst dein Handycap nicht mehr ohne deinen Hund verbessern? Dann stehen dir in Hamburg alle Türen offen. Im Golfclub Red Golf Moorfleth-Golfpark heiß es schon lange nicht mehr „no dogs“. Dieser Golfclub öffnet seine Tore auch für Hunde und bietet so die Möglichkeit Sport, frische Luft und Hund miteinander zu verbinden.

Mittendrin, statt nur dabei

Natürlich muß der Hund auf dem gesammten Gelände an der Leine geführt werden und ausreichend Hundetüten sind stets im Bag vorhanden. Wie überall, sollte eine gegenseitige Rücksichtsnahme selbstverständlich sein und auch solltest du als Hundebesitzer akzeptieren, dass vielleicht nicht jeder die Golfrunde in vierbeiniger Begleitung absolvieren möchte. Aber nach Einhaltung ein paar „selbstverständlicher“ Regeln, steht dem sportlichen Nachmittag an der frischen Luft nichts mehr im Wege. Info´s zum „hundefreundlichen“ Golfplatz findest du <HIER>.

Fazit:

Es gibt natürlich noch viel mehr zu erkunden und zu entdecken, mach dich einfach auf und erlebe mit deinem Hund dein persönliches Abenteuer in Hamburg. Wenn du Lust hast, dann erzählst du mir davon und hinterläßt einen Tipp in den Kommentaren. Darüber würde ich mich sehr freuen!

Tipp

Hamburg ist und bleibt eine Großstadt. Wenn du an einem sonnigen Sonntag den Alsterwanderweg erkunden willst, viel Spaß. Denn dann wollen das mindestens gefühlte 1000 Jogger, Fahrradfahrer und Familien mit kleinen Kindern auch. Also sei clever und wähle einen Wochentag oder einen wolkenverhangenen Tag für deine Tour. Dann sind auch Hamburgs Hotspot´s nicht so überlaufen.

Nicht jeder Hund ist gut abrufbar. Daher sind eingezäunte Hundewiesen für viele Hundemenschen eine tolle Möglichkeit seinen Vierbeiner laufen zu lassen und/oder unter kontrollierten Bedingungen am Rückruf zu trainieren.

Eingezäunte Hundewiesen findest du <HIER> !

*ACHTUNG: Mist, Mist, Mist… Ich hätte gerne auf dieses Sternchen verzichtet. Aber es wäre unfair nicht darauf hinzuweisen, denn Hamburg´s Politik ist rassistisch. Leider! Das zu Recht stark umstrittene Rassehundegestz, ist in Hamburg nach wie vor ein trauriges, aber aktuelles Thema. Mehr Info´s findest du hier <HIER>.

P.S.: Wenn du dich diskriminiert fühlst mit deinem Hund, dann komm doch einfach nach Schleswig-Holstein. Hier ist die Politik schon weiter und auch hier kannst du viel erleben <KLICK>.

Übernachtung

Info´s zu allen Womostellplätzen findest du <HIER>. Einen idyllischen Campingplatz am Elbufer <HIER>. Hundefreundliche Hotel´s <HIER>.

Du stehst mehr auf Ferienwohnungen/Häuser? Dann schau mal <HIER> oder <HIER>. Hundefreundliche Privatzimmer findest du z.B. <HIER>.

Oh Hamburg meine Perle, du wunderschöne Stadt……

Uns entgeht nix – Hamburg Paparazzi at work

                   Viel Spaß beim ausprobieren wünscht Inga von

 

4 Gedanken zu „Hamburg mit Hund

  1. Carolin

    Wunderbar…ich habe mal ein Jahr in HH gewohnt, damals hatte ich noch keinen Hund. Dieser Bericht inspiriert mich, die Stadt nun auch mal mit meinem vierbeinigen Freund Yeti zu erleben.

    Antworten
    1. travel-dogs.de Beitragsautor

      Klasse Carolin, dann hat mein Bericht ja seinen Zweck erfüllt ;-). Es gibt tatsächlich große Unterschiede, wie man Hamburg erleben kann. Und mit einem Hund entdeckt man wieder völlig andere und neue Seiten. Spannend…. LG Inga

      Antworten
  2. Sandra

    Hallo Inga,

    Dein Artikel macht Lust auf Urlaub in Deutschland. Gerne mehr davon!
    Es muss ja nicht immer gleich ins Ausland gehen. 🙂

    LG
    Sandra & Zoe

    Antworten
    1. travel-dogs.de Beitragsautor

      Danke liebe Sandra & Zoe!
      Das freut mich zu lesen. Wie ich sehe, seid ihr auch sportlich unterwegs.
      Da haben wir doch eine schöne Gemeinsamkeit ;-).

      Lieben Gruß
      Inga

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*