Schleswig Holstein mit Hund

Schleswig Holstein mit Hund – das solltest du wissen:

Schleswig Holstein ist ein tolles, abwechslungsreiches Bundesland. Hier kannst du Urlaub am Strand machen, Watt laufen, wandern…. Aktion oder Erholung pur. Es ist wirklich für jeden etwas dabei. Auch auf Gäste mit Hund stellt man sich immer mehr ein und es gibt ständig neue, spannende Angebote, bei denen du auch mit Hund willkommen bist. In meinem Veranstaltungskalender, findest du die angesagtesten Termine.

young-border-collie-662706_1280

Beispielhaft finde ich das Schleswig Holstein das Rassehundegesetz abschafft und somit hoffentlich zum Vorreiter für die weiteren Bundesländer wird.  Denn ich finde Rassismus hat auch in der Hundeszene nichts verloren.

Willst du noch mehr wissen über Schleswig Holstein? Dann lies hier weiter….

Die Menschen

fischer-328766_1280

An sich ist der Schleswig Holsteiner ein warmherziger, aufrichtiger Mensch, auch wenn er vielerorts als kühl beschrieben wird. Ganz nach dem Motto: „Watt der Bur net kennt dat fret er net“, (was der Bauer nicht kennt, das frisst er nicht) steht er Neuem erstmals skeptisch gegenüber. Doch hat er einmal Gefallen an einer Sache oder einem Menschen gefunden, so ist das meist für die Ewigkeit. Touristen sind grundsätzlich willkommen und gern gesehen. Erwarte aber nicht, dass dir ein roter Teppich ausgerollt wird, nur weil du dieses Land bereisen willst. Oberflächlichkeit liegt ihm fern und „Schnickschnack“ braucht der Schleswig Holsteiner nicht. Ehrlichkeit und Geradlinigkeit, schätzt er dafür umso mehr. Hälst du dich an einige Regeln, bist du mit deinem Hund ein gern gesehener Gast.

Das Land in Zahlen

fehmarn-270450_1280

Schleswig-Holstein hat eine Fläche von 15.799,65 km² mit einer Einwohnerzahl von 2.817.682. Das macht 178 Einwohner pro km². Zum Vergleich, NRW hat 516 Einwohner pro km². In Schleswig Holstein gibt es 2 Meere (Nordsee und Ostsee) und 83 Seen, 42 Wälder-davon 8 Hundewälder (eingezäunte Freilaufflächen für Hunde) und 106 Berge (Erhebungen). Die höchste Erhebung ist mit 167,4 m der Bungsberg.

Hunde

Ab 2016 gibt es in Schleswig-Holstein keine Rassenliste mehr. Es gilt vielmehr das Gefahrhundegesetz. Einschränkungen für die sogenannten “Listenhunde” fallen weg. Nicht mehr die Hunderasse soll danach ausschlaggebend für die Einstufung zum „gefährlichen Hund“ sein, sondern das Verhalten eines Hundes. Demnach können Hunde, egal welcher Rasse, mit Auflagen belangt werden, sofern sie auffällig werden.

dogs-544495_1280

Leinenzwang

Grundsätzlich herrscht kein Leinenzwang in Schleswig Holstein, bzw. nur teilweise. ABER: Im Wald muss der Hund immer an die Leine. Ausnahme sind die extra dafür vorgesehenen Hundewälder. Gleiches gilt für Naturschutzgebiete, insbesondere an der gesamten Nordseeküste. An Stränden sind Hunde in der Zeit vom 01.04. bis 30.09. verboten, es sei denn, es handelt sich um einen ausgewiesenen Hundestrand.

dog-708376_1280

Am Hundestrand können Hunde nach Herzenslust baden und toben.

Durch Ortsrecht können weitere Anleinpflichten auferlegt werden, die in den regionalen Satzungen nachzulesen sind.

Hundewälder

Es gibt zur Zeit 8 Hundewälder, unterschiedlicher Größe und Komfort. Alle sind eingezäunt. Eine Liste hierzu findest du hier: Schleswig-Holsteins Hundewälder

P1070830 - Kopie

Als Urlaubsland ist Schleswig-Holstein unschlagbar. So viel Abwechslung findest du fast nirgendwo sonst- Die besten Urlaubsabenteuer in Norddeutschland, hab ich in diesem Beitrag für dich zusammengefasst.

 

4 Gedanken zu „Schleswig Holstein mit Hund

  1. Birte

    Was soll ich sagen… die Tatsache, dass es mich mindestens einmal im Jahr für einige Tage in den hohen Norden verschlägt, sagt ja wohl alles. 😉

    Antworten
    1. travel-dogs.de Beitragsautor

      Ja!! Ich habe bereits wieder tolle neue Touren ausfindig gemacht, die ganz nach deinem Geschmack wären. Ruhe, Einsamkeit, Idylle, Natur…. Nur Wasser zu umgehen, gestaltet sich auf Dauer schwierig 😉

      LG (auch an Alpha)

      Inga

      Antworten
  2. Susie

    Schöne Seite, viele Infos. Ich hätte eine Ergänzung: In Schleswig-Holsteins Wäldern sind Hunde leider nicht nur an der Leine zu führen, sondern dürfen die Wege auch nicht verlassen (Wegegebot). Ansonsten viel Spaß mit Euren Hunden und vielleicht findet Ihr ja mal einen Dog-Cache auf der Tour.

    Antworten
    1. travel-dogs.de Beitragsautor

      Danke Susie!
      Auch für den Einwand. Ich werde das gleich ergänzen.
      Eine Dog Caching Tour wollte ich auch immer mal mitmachen und darüber berichten.
      Ihr bietet doch auch Schnuppertouren an, oder?
      Lieben Gruß
      Inga

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.