Wanderbares Deutschland – Die schönsten Reiseziele

Wanderbares Deutschland – die schönsten Ziele zum Wandern mit Hund

Deutschland ist ein tolles Reiseland. Schier endlose Möglichkeiten reihen sich an spannende Landschaften und kulturelle Highlights. Wie soll man sich da für ein Reiseziel entscheiden? Ich stelle euch exklusiv meine erlebten Favoriten oder meine zukünftigen Traumziele vor. Sicher habe ich viele tolle Orte vergessen, nicht bedacht oder kenne sie schlicht weg (noch) nicht. Aber was nicht ist, kann ja noch werden. Hier sind meine aktuellen GERMAN HIGHLIGHTS:

Für Strandläufer und Wasserratten – Fernwanderweg E9

Der Name Fernwanderweg E9, hört sich erst einmal unspektakulär an. Doch die deutsche Teilstrecke des europäischen Fernwanderweges verläuft von der Lübecker Bucht bis zur Insel Usedom nahezu unmittelbar an der Ostseeküste entlang. Dabei durchquert man urige Küstenwälder, erkundet romantische Halbinseln und stille Buchten. Nicht zu vergessen die idyllischen Fischerdörfer und die stolzen Hansestädte wie Wismar, Rostock, Stralsund und Greifswald.

wunderschöne Küstenlandschaft

wunderschöne Küstenlandschaft

Küste ist nicht gleich Küste

Das bringt dieser Fernwanderweg gekonnt zum Ausdruck. Beeindruckende Steilküsten (zum Beispiel zwischen Heiligendamm und Kühlungsborn), oder der unberührte Abschnitt des Nationalparks Vorpommersche Boddenlandschaft, beeindrucken selbst Wandermuffel. Auf der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst findet man eine der schönsten Küstenlandschaften an Ostseeküste. Kilometerlange Sandstrände, tiefe Wälder und weite Wiesen liegen zwischen dem Bodden und der Ostsee und warten darauf erkundet zu werden. Eine besondere Attraktion ist der Darßer Urwald mit seiner vielfältigen Tier- und Pflanzenwelt, durch den ebenfalls viele Wanderwege führen. Übernachtungsmöglichkeiten für Menschen mit Hund(en) gibt es viele. Wer will, wohnt in alten Gutshäusern oder wunderschönen reetgedeckten Fischerkaten.

baltic-sea-898034_1920 ostseeWer den kompletten Weg, von der Lübecker Bucht bis zur Insel Usedom laufen möchte, plant am besten mit 15 Etappen und folgt den Markierungen mit dem blauen Balken auf weißem Grund. Eine gute Wanderkarte ist empfehlenswert. Der meiste Teil des Weges ist naturbelassen und entsprechende Unterkünfte lassen sich vorab meist bequem über das Internet buchen.

Beste Reisezeit:

Außerhalb der Badesaison. Reizvoll ist es im Frühjahr und Herbst. Aber auch im Winter lässt sich bei klarer Luft, herrliche Einsamkeit genießen.

Tipp: Ganz Mecklenburg Vorpommern ist so schön wie vielfältig. Charmante Ostseebäder, endlose Wälder und traumhafte Seenlandschaften laden zu spannenden Spaziergängen oder Kanu- wanderungen ein. Ein ideales Reiseziel für aktive Menschen und ihre Vierbeiner. Wer nicht gerne viel läuft, aber trotzdem in der Natur sein möchte, der kann auf einem gemieteten Hausboot die Mecklenburgische Seenplatte erkunden und dem Alltag entfliehen. Oder wie wäre es in einem Planwagen mit Pferd und fester Route zu entschleunigen? Traumhaft oder? (Info s. Kasten)

Für Romantiker – Biosphärenreservat Spreewald

Ein Wasserlabyrinth aus Flussverästelungen und Schwemmsandfächer prägen diese naturnahe Auenlandschaft und lassen jedes Romantikerherz höher schlagen. Durch alte Laubwälder, malerische Spreewalddörfer, entlang typischer Fließe, Schleusen und Spreewaldauen führen gleich mehrere Wanderwege zwischen 5 und 25 km. Einige Wandertouren können auch miteinander verbunden werden und wer gar nicht mehr laufen möchte, erlebt diese einmalige Landschaft mit seinem Hund vom typischen Kahn aus. Apropos, es bietet sich ebenfalls an ein Paddelboot oder ein Kanu auszuleihen und mit Hund alleine loszupaddeln.

spreewald-945857_1920Kultur:

Lübbenau lädt mit seinem historischen Stadtkern zum verweilen ein. Ganz in der Nähe befindet sich das Museumsdorf Lehde. Der gesamte Ort steht unter Denkmalschutz. Hier wird die Post noch mit dem Kahn gebracht. Im Freilichtmuseum wird veranschaulicht, wie die Menschen früher im Spreewald gelebt haben. Angeleinte Hunde sind willkommen. Doch nicht nur das Wasser, auch der Gemüseanbau, wie zum Beispiel die typischen eingelegten Spreewälder Gurken haben dieses Gebiet berühmt gemacht. Und auch der große Dichter und Schriftsteller Theodor Fontane, schrieb einst leidenschaftlich über die romantische Seite dieser Wasseridylle.

Unterkünfte:
Übernachtungsmöglichkeiten bieten diverse Ferienhäuser, Campingplätze ebenso wie Pensionen und Hotels rund in und um den Spreewald.

Fazit: Wer mehr möchte, der sollte sich das ganze Bundesland Brandenburg mal genauer anschauen. Eine einzigartige Fluss- und Seenlandschaft zeichnet Brandenburg auch außerhalb des Spreewaldes aus. Ob du Herrn Ribbeck im Havelland besuchen möchtest oder die Uckermark, Deutschlands am dünnsten besiedelter Landkreis. Dieser Bezirk ist geprägt von den Großschutzgebieten Nationalpark Unteres Odertal, Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin und der Naturpark Uckermärkische Seen. Auch das Ruppiner Land besticht mit seiner naturbelassenen Landschaft. In Brandenburg findest du absolute Stille im Einklang mit der Natur. Alles in allem lässt sich diese tolle Bundesland, mit ausgeschilderten Wanderrouten über insgesamt 2000 Kilometer Länge, erkunden und bestaunen.

Für Kunstliebhaber der Malerweg im Elbsandsteingebirge

Einst ließen sich hier Maler, Musiker und Literaten zu unsterblichen Werken inspirieren, heute führen den Wanderfreund 112 spannende Kilometer durch die mystische Felsenlandschaft der Region und wieder zurück. In acht Tagesetappen durchquert man einer der schönsten Wanderwege Deutschlands. Unterkünfte gibt es reichlich. Die Gastgeber haben sich entlang des Wanderweges auf Wanderer eingestellt und bieten Übernachtungen für nur eine Nacht an, stellen Lunchpakete zur Verfügung oder bieten Unterstützung beim Gepäcktransfer an. (s. Kasten)

bastei-113334_1920

Schwierigkeiten:

Einzelne Etappen können sich für Hunde als schwierig erweisen, da die ein oder andere Brücke und Leiter überwunden werden muss. Doch wer das seinem Hund zutraut, oder ihn notfalls auch im unwegsamen Gelände tragen kann, der wird den Malerweg mit Freude auskundschaften. Für alle anderen gibt es gute und einfache Alternativen, die hundetauglicher sind. Welche Etappen wie und für wen geeignet sind erfährt man ebenfalls auf der Homepage der sächsischen-Schweiz (Infokasten)

Fazit:

Zu Recht zählt die Urlaubsregion Sachsens zu den beliebtesten Wandergebieten Deutschlands. Die äußerst reizvolle Naturlandschaft, bietet auch neben dem Elbsandsteingebirge, eine Vielzahl von Wanderwegen. Ob die waldreichen Kämme des Erzgebirges oder die Hügellandschaft der Sächsischen Schweiz. Mein Favorit ist eine Wanderung durch die Felsenwelt des Bielatals, die durch urwüchsige Wälder und schroffe Felsformationen zum staunen und genießen einlädt. Wer die Gegend nicht alleine erkunden will, hat auch die Möglichkeit sich einer geführten Wandertour anzuschließen.

Naturerlebnisse für Grenzgänger – Das grüne Band

Ein wahrlich geschichtsträchtiger Wanderweg, verbirgt sich hinter dem „grünen Band“. Dieser Weg ist nichts anderes, als der ehemalige Deutsch-Deutsche Grenzverlauf, der mit knapp 1400 Kilometer einst Deutschland teilte und entlang der Elbe, durch den Harz, den Thüringer Wald oder dem Schiefergebirge verläuft. Fast Vier Jahrzehnte lang hat sich die Natur entlang dieses Streifens ungestört entfalten können und bietet nun seltenen Tieren und Pflanzen ein zuhause. Dieses „lebendige Denkmal“ einmal für eine wildromantische und kulturbedeutsame Wandertour quer durch Deutschland zu nutzen, ein Traum. Frei nach dem Motto: Grenzen trennen – Natur verbindet, verspricht die Erkundung dieses Wanderweges, ein spannendes und historisches Abenteuer zu werden und steht deshalb auch weit oben auf meiner Bucket List.

tower-168265_1920grünes

Der Streckenverlauf

Die gesammte Strecke verläuft von Tschechien bis zur Ostsee und verteilt sich über 60 Etappen auf ehemaligen Patrouillenwegen und alten Grenzpfaden. Dabei wird man durch wilde Wälder streifen, felsige Höhen überwinden und über bunte Wiesen schlendern. Thüringen verzeichnet den größten Anteil am „Grünen Band“ und setzt viel daran dem interessierten Wanderer, die touristischen Attraktionen und geschichtsträchtigen Orte oder besonderen Ereignisse im Zusammenhang mit der „Grenze“ näher zu bringen.
Tipp: Wenn man schon in Thüringen ist, lohnt auch ein Trip in den Thüringer Wald und das Thüringer Schiefergebirge, die beiden knapp 1.000 m hohen Mittelgebirge im Zentrum Deutschlands, bieten Wanderträume pur! Der wohl beliebteste, ist der Rennsteig Höhenweg von Hörschel bis zum Oberlauf der Saale. Unzählige Gipfel, Täler, Wälder und Wiesen halten ein schier unendliches Angebot von Wegen bereit.

Buch Tipp: Ein bedeutsamer Wandersommer von Andreas Kieling.

Für Gipfelstürmer – Berchtesgadener Land

Brotzeit auf der Alm, Gipfelbesteigung in schwindelnder Höhe, pfeifende Murmeltiere und Wasserfälle in einer fantastischen Landschaft. Das alles und noch viel mehr bietet das Berchtesgadener Land aktiven Zwei- und Vierbeinern.

RückwegiiUnzählige Wanderwege von anspruchsvoll bis leicht finden sich in dieser unglaublich schönen Landschaft. Dabei laden immer wieder urige Almen zum einkehren ein und versüßen die wohlverdienten Pausen mit einem zischenden Kaltgetränk und einer Brotzeit. Hat man dann einen Gipfel erreicht, trotzt man nur so vor Stolz und Zufriedenheit.

weg
Rund um den Königssee bietet das Berchtesgadener Land so einmalige Einblicke in eine unglaublich, magische Landschaft. Hier hat die Natur wirklich ein Meisterwerk vollbracht. Neben dem vielumworbenen Königssee hat auch der anliegende Obersee viel zu bieten. Z.B. den unweit entfernten Wasserfall, der in einer unwirklich grün wirkenden Kulisse, sein tosendes Spektakel zeigt. Wer hoch hinaus will, der ist mit einer Gipfelbesteigung vom Jenner (1874m hoch) bestens bedient und kann neben Schneefeldern, Murmeltieren und bezaubernden Almen auch atemberaubende Panoramablicke genießen. Der Vorteil, es besteht die Möglichkeit eine oder eine halbe Tour mit der Gondel zu fahren, sollte man feststellen, dass die Anstrengung doch zu groß wird.
Fazit:
Das Berchtesgadener Land hat viel zu bieten. Unendlich viele schöne Wandertouren, Spazierwege, Lehrpfade, Themen- und Erlebniswege. Hier ist wirklich für jeden Geschmack etwas dabei. Wer Aktion will, geht rein ins Getümmel. Wer Ruhe will geht raus aus dem Getümmel. Hunde haben hier jede Menge Spaß und Abwechslung. Trinken aus Bächen, laufen im Wald, Klettern auf Felsen und Baden in Seen. Was will das Hundeherz mehr, außer natürlich Murmeltiere und Rehe jagen?

Natürlich hat Deutschland noch viel mehr zu bieten und die hier vorgestellten Highlights sind nur ein winzig kleiner Teil der Vielfalt, die unser Land bietet. Urlaub in Deutschland lohnt sich allemal und auch auf unsere Vierbeiner geht die deutsche Tourismusbranche immer mehr ein. Wer weiß, vielleicht treffen wir uns demnächst auf eine Spreewaldgurke in Lehde oder auf eine Brotzeit im Berchtesgadener Land? Ich würde mich freuen!

Linktipps:

www.traum-ferienwohnungen.de
Diverse Ferienwohnungen und Häuser für den Urlaub Hunde erlöaubt ja/nein ist jeweils ausgewiesen.

www.pferdecamper.de
Anbieter für Urlaub im Planwagen (Müritzer Nationalpark). Alle Info´s zu Preisen, Route, Ablauf usw.

http://www.yachtcharter-roemer.de
Bietet Hausboote für Menschen mit Hund. Eine professionelle Einweisung ist ausreichend und ein Bootsführerschein nicht notwendig.

www.unterkunft.de
Diverse Unterkünfte. Von Ferienwohnungen- Häuser, Pensionen, Hotels bis zu Campingplätzen.

www.erlebnisgruenesband.de
Alles über das Naturerlebnis „Grünes Band“. Wandertouren, Geschichte, Kultur.

www.thueringer-wald.com
Geführte Touren durch das Grenzgebiet „Grünes Band“.

www.saechsische-schweiz.de
Informationen, Touren und Unterkünfte (auch für eine Nacht mit Hund) findet man hier.

www.berchtesgadener-land.com
Touren, Info´s, Unterkünfte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*